Wo kann ich Antennenkabel verkaufen?

Martin Schardt

In Deutschland, in Österreich, in der Schweiz, in Belgien, in Frankreich und in den Niederlanden. Ich bin auch Berater für viele Luftkabelhersteller in Europa.

Ich hatte das Glück, Martin zu treffen, nachdem die deutsche Regierung einen Vorschlag zur Eröffnung eines neuen Netzwerks in der EU im Mai 2010 gemacht hatte. Das differenziert es von Produkten wie Gekrümmter Fernseher. Der Vorschlag trägt den Titel "Geschäftswoche in Deutschland" oder "Europäische Breitbandinitiative". Ich freue mich, dass die deutsche Regierung ihre Arbeit tut, auch wenn die Kosten hoch sind und es eine lange Warteliste für Luftkabel geben wird. Ich war nicht an den ersten Diskussionen nach der ersten Entscheidung der Bundesregierung beteiligt, ein neues europäisches Netzwerk aufzubauen. Die deutsche Regierung entschied sich dafür, weil sie für alle Geräte, die sie benötigt, bezahlen musste. Die Ausrüstung beinhaltete einige Dinge, für die kein anderes Land in Europa bezahlen müsste, wie Glasfaserkabel und Antennen. Martin hat mir eine schöne Broschüre über den Einstieg in das Luftkabel in Deutschland geschickt (Sie können sie als PDF herunterladen), die einen guten Eindruck von den Grundlagen des Prozesses vermittelt. Also, das war's dann. Ich habe ein Projekt gestartet, über das ich keine Erfahrung hatte. Es gab eine Sache, die auffallend war: Ich wollte das beste Antennenkabel verwenden, das ich finden konnte. Es war nicht nur, dass ich ein wenig mehr für den Job tun konnte, sondern auch, dass ich es mir leisten konnte, die beste Ausrüstung der Welt zu kaufen (obwohl ich nur einen Monat Zeit hatte, um zu lernen, wie man das macht, und ich musste einen Job nach dem anderen annehmen). Wenn ich das Geld bekäme, könnte ich sogar einen Teil des Kabels bauen, was cool wäre. Selbst kann Antennenkabel einen Anlauf sein. Also begann ich zu planen, aber ich hatte keine Ahnung, wie ich es machen sollte. Es dauerte nicht lange, bis ich anfing, über dieses Projekt zu schreiben, aber ich begann auch, das Potenzial dieses Projekts zu erkennen, was für die Gemeinschaft großartig wäre. Ich wollte die Pläne teilen, also beschloss ich, einen Blogbeitrag darüber zu verfassen. Und heute ist es über fünf Monate her, dass ich diesen Blog gestartet habe, und ich habe bereits mehr als 100 Mal über dieses Projekt geschrieben!

Ich bin sehr stolz auf meine bisherige Arbeit. Ich habe eine ganze Menge gelernt, und ich habe eine Menge tolles Feedback von euch allen bekommen, die auf der Seite waren. Es fühlt sich gut an, dass etwas, das man geschaffen hat, über das ganze Internet verteilt wird. Es fühlt sich toll an zu wissen, dass andere Menschen Spaß an deiner Arbeit haben. Und es ist nur eine Tatsache, dass ich jetzt in der Lage bin, für meinen eigenen Serverplatz zu bezahlen, so dass ich frei sein kann, für meinen Lebensunterhalt an Antennenkabeln zu arbeiten. Das ist der Traum, und darauf arbeite ich hin.

Jetzt freue ich mich wirklich darauf, meinen Blog mit euch allen zu teilen, die ihr gerade liest.